Beratung für Pädagogische Fachkräfte

Pädaogische Fachkräfte und MitarbeiterInnen anderer Institutionen, Schulen, Kindergärten, Beratungsstellen, Jugendämter, Krankenhäuser u.a., haben in ihrem Arbeitsleben immer wieder mir Kindern und auch erwachsenen Frauen zu tun, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind, davon bedroht sind oder bei denen der Verdacht des sexuellen Missbrauchs besteht.
Mit einer Mitarbeiterin der Beratungs- und Präventionsstelle können bestehende Verdachtsmomente geklärt und gegebenenfalls weitere Handlungsschritte erarbeitet werden.

Ein gemeinsames Vorgehen zur Krisenintervention, z.B. in Form einer Hilfekonferenz kann entwickelt, weiterführende Unterstützung vorbereitet werden. Im Vordergrund stehen dabei der Schutz und die Unterstützung des betroffenen Kindes.

Aber auch in Bezug auf ihre eigene Rolle, ihre Fragen und eventuellen Schwierigkeiten können pädagogische Fachkräfte auf die Unterstützung der Beraterinnen bauen. Eine gute Zusammenarbeit der professionellen UnterstützerInnen trägt erheblich zum Schutz der Kinder bei.

 

Weiterhin bieten wir

  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
  • Informationsveranstaltungen
  • Elternabende in Kindergärten und Schulen
  • Vorstellung unserer Arbeit in Schulkassen
  • Besuch von Schulklassen in unserer Beratungs- und Präventionsstelle
  • Unterstützung bei Unterrichtsvorbereitung
  • Organisation von Selbstverteidigungskursen
  • Büchertische
  • Bibliothek mit Büchern, Arbeitsmaterialien, DVDs, CDs
  • Beratung

    Telefon 06431-92343

    Unsere Bürosprechzeiten

    Mo, Di, Do und Fr 9-12 Uhr
    Mo und Mi 14-16 Uhr

    Beratungsgespräche

    nach vorheriger Terminabsprache

    Offene Sprechstunde

    Wir bieten eine offene
    Sprechstunde montags
    von 14-16 Uhr an.

    Gegen unseren Willen e.V. Werner-Senger-Straße 19
    65549 Limburg