Aufgrund der derzeitigen Gefährdungssituation durch das Corona-Virus müssen wir leider unser Projekt derzeit pausieren und die kommenden Termine zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Ersatztermine werden wir noch bekanntgeben.




Liebe Interessierte,

 

mit unserem Projekt „Ich bin wert-voll – Gemeinsam stark gegen sexuelle Gewalt an Frauen mit geistiger Behinderung“ richten wir uns an junge Frauen ab 15 Jahren mit geistiger Behinderung.

Geplant ist eine Jahresgruppe mit ca. 13 Treffen (im Wechsel je eine Abendgruppe á 2 Std. und ein Ganztagesworkshop samstags). Themenschwerpunkte bei den Einzelnen Treffen sind „Gefühle“, „Mutig sein und Hilfe holen“, „Sexualität“, „(Körper-) Grenzen wahrnehmen und setzen“ und „digitale Gewalt“. Neben dem gemeinsamen Erarbeiten theoretischer Inhalte in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten stehen praktische Übungen und gruppenpädagogische Angebote im Vordergrund. Mit niedrigschwelligen Angeboten und einfach formulierten Inhalten wollen wir die Selbststärkung der Teilnehmerinnen erzielen und Selbstwirksamkeit für sie erfahrbar machen.Wir wollen die jungen Frauen befähigen, ihre Grenzen wahrzunehmen und dafür einzustehen.

Am 07. März 2020 trafen wir uns gemeinsam mit 12 interessierten Frauen für einen ersten Austausch zum Kennenlern-Café in den Räumen der Beratungsstelle.

Aufgrund der derzeitigen Gefährdungssituation durch das Corona-Virus müssen wir leider unser Projekt derzeit pausieren und die kommenden Termine zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Ersatztermine werden wir noch bekanntgeben.

In diesem Zusammenhang mussten wir bereits das für Ende April und Anfang Mai geplante Selbstbehauptungstraining verschieben. Interessierte Frauen für das Selbstbehauptungstraining nehmen wir auf eine Warteliste auf. Vereinzelte Plätze für die Gruppenabende und einzelne Workshops sind noch frei.

Die Einladung mit Anmeldeformular hierzu finden Sie hier als PDF:

=> Einladung Frauen mit Anmeldebogen aktuell Mai 2020

Ergänzend möchten wir Informationsabende und ggf. ein Gruppenangebot für Angehörige und Betreuer*innen anbieten.

Diese Angebote können Sie unabhängig vom Alter Ihrer Angehörigen oder Betreuten wahrnehmen.

Ein erster Informationsabend zur Projektvorstellung fand bereits am Mittwoch, den 26. Februar 2020 in unsere Beratungsstelle statt.

Weitere Angebote befinden sich derzeit in Planung. Wünsche und Anregungen diesbezüglich nehmen wir gerne entgegen. Kontaktieren Sie uns hierfür telefonisch oder per Mail unter:

Email: kontakt@gegen-unseren-willen.de

Telefon: 06431/92343

Ziel des Projekts ist es, uns gemeinsam stark zu machen gegen sexuelle Gewalt an Frauen mit geistiger Behinderung. Denn jede Frau ist wertvoll.

 

  • Beratung

    Telefon 06431-92343

    Unsere Bürosprechzeiten

    Mo, Di, Do und Fr 9-12 Uhr
    Mo und Mi 13-16 Uhr

    Beratungsgespräche

    nach vorheriger Terminabsprache

    Offene Sprechstunde

    Wir bieten eine offene
    Sprechstunde mittwochs
    von 14-16 Uhr an.

    Diese muss leider bis auf Weiteres entfallen!

    Gegen unseren Willen e.V. Diezer Straße 10
    65549 Limburg